Ein Jahr Bürgerschaft – Philipp Heißner lädt zum Neujahrsempfang ein

Am 14. Februar hat Philipp Heißner MdHB zu seinem ersten Neujahrsempfang ins Eidelstedter Hofcafé Ramcke eingeladen, um gemeinsam mit aktiven Eidelstedtern, Journalisten, Ehrenamtlichen, Nachbarn und Interessierten das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.

Viele Herausforderungen, allen voran die vom Senat geplante, integrationsfeindliche Mega-Flüchtlingssiedlung im Hörgensweg, stehen Eidelstedt und seinen Anwohnern bevor. Dabei sei vor allem der Dialog untereinander wichtig – zwischen Funktionsträgern und Bürgern, zwischen Jung und Alt.

Philipp Heißner begrüßt die AnwesendenDies nahmen sich die Gäste gleich zu Herzen und unterhielten sich angeregt über Alters- und Parteigrenzen hinaus über die Zukunft Eidelstedts, aber auch über bereits angestoßene Projekte, wie die geplante Umgestaltung des Busbahnhofs und die Ausgestaltung des Eidelstedter Marktplatzes, bei welchen Philipp eine tragende Rolle hatte.

Es gab aber nicht nur das erste Jahr im Parlament zu feiern, sondern auch die Eröffnung des Wahlkreisbüros in der Kieler Straße 639.